Nomo Online News

Sonntag, 23.September 2012 - 19:17 Uhr | Kategorie Regionales

Ruderboot „Ari“ gewinnt Wettfahrt gegen „Frisia VI“

(war) – Mit 50 Metern Vorsprung gewann am Samstagmorgen das Ruderboot „Ari“ des Norder Ruderclubs die Wettfahrt gegen die „Frisia VI“ (wir berichteten). Wie der Vorsitzende des Norder Ruderclubs, Andreas Görlich, berichtet, hätten für die Ruderer gute Bedingungen geherrscht. Die Fahrt sei fast störungsfrei verlaufen, das Wetter und der Wellengang hätten mitgespielt. Zweimal mussten die drei jungen Männer in dem schmalen Boot anhalten, um Wasser rauszuschöpfen. „Das Ergebnis hätte anders ausgesehen, wenn es welliger und windiger gewesen wäre“, ist sich Görlich sicher.
Die Ruderer waren in der Startphase sehr schnell, doch auch die Fähre kam auf ihrem langen Weg durch die Fahrrinne gut durch. Das Ruderboot konnte aufgrund seines geringen Tiefgangs den kürzeren Weg durch das Wattenmeer ansteuern. Die „Frisia VI“ kann bis zu zehn Knoten schnell werden, das sind 18,5 Stundenkilometer. Die Ruderer schaffen 15 bis 16 Stundenkilometer, im Endspurt sogar 20 Stundenkilometer, erklärt Andreas Görlich. Diese Werte hätten die körperlich sehr starken Ruderer gut halten können.
„Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß“, betonte der Vorsitzende des Ruderclubs. Er wären bereit, das ungewöhnliche Ereignis noch einmal zu wiederholen, doch das müsse zuvor mit der Reederei Norden-Frisia besprochen werden.
Fotos: Waltraut Rass

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz