Nomo Online News

Freitag, 30.Dezember 2016 - 12:45 Uhr | Kategorie Allgemein

Pokern für soziale Projekte

(der) – Die Mitglieder des Norderneyer Lions-Clubs haben in den vergangenen Jahren immer wieder mit großen und kleinen Aktivitäten Geld für die verschiedensten Spendenzwecke gesammelt. Besonders die großen Veranstaltungen, wie das Golfturnier und die Lions-Rocknacht auf dem Kurplatz, erregten öffentliches Interesse. Nun kommt mit dem ersten „Lions Charity Poker-Turnier“ ein neues Projekt dazu.

Am 7. Januar 2017  lädt der Norderneyer Lions-Club alle Interessierten in das alte Bootshaus (am Rettungskreuzer) ein, um sich an einem der professionellen Spieltische zu versuchen. Teilnehmen können alle, die über 18 Jahre alt sind.

Die Idee ist für Norderneyer Ohren vielleicht noch ungewöhnlich, so neu ist sie aber nicht. In München gibt es seit 2013 ein Lions-Pokerturnier, andere Orte und Serviceclubs wie Rotary veranstalten ähnliche Turniere. In München ist das Interesse so groß, dass der dortige Club „München-Georgenstein“ mittlerweile einen professionellen Turnieranbieter verpflichtet hat.

Das Startgeld (Buy in) beträgt 15 Euro. Die Qualifikationsrunde dauert von 16 bis 21.30 Uhr. Wer rausfliegt, kann an einem anderen der mindestens fünf Tische sein Glück versuchen – zahlt dann natürlich wieder 15 Euro.  Anschließend startet das Finalturnier mit den Gewinnern der Qualifikationstische. Ein Tisch wird gestartet, sobald mindestens sieben Spieler dabei sind. Und für alle, denen das jetzt alles schon wie Fachchinesisch vorkommt, gibt es auch ein Angebot: Eine kostenlose Pokerschule für Anfänger. Geld gibt es bei diesem Turnier jedoch nicht zu gewinnen. Alle Einnahmen dienen dem Lions Club zur Förderung sozialer Projekte. Dem Gewinner winken vier Nächte im „Stratosphere Casino Hotel & Tower“ in Las Vegas inklusive Direktflug und Bahnticket im Wert von rund 900 Euro mit dem Reisebüro Norderney. Für die Preise zwei bis neun gibt es ebenfalls hochwertige Sachpreise. Eine Anmeldung für das Turnier ist nicht erforderlich. Doch schon jetzt dürfen sich die Initiatoren vom Lions-Club Norderney über rege Resonanz freuen. Seit der Veröffentlichung des Veranstaltungsflyers, gab es bereits zahlreiche Anfragen, sowohl von Poker-Fans, als auch von Anfängern, wie Lions-Mitglied Jan Dorenbusch bei einer Einführungsrunde für die Helfer berichtete. Neben einem siebenköpfigen Organisationsteam und weiteren Helfern aus dem Kreis der Norderneyer Lions sind Externe zum Team gestoßen und unterstützen etwa als Dealer (Kartengeber) oder bei der Pokerschule. Im alten Bootshaus sind mittlerweile professionelle Tische aufgebaut. Die Listen für die Turnierleitung sind gedruckt. Alles macht einen sehr soliden Eindruck und das soll auch so sein. Jan Dorenbusch: „Es gibt nur ein erstes Mal.“

Pokern für soziale Projekte, 5.0 out of 5 based on 1 rating
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (1 abgegebene Stimme)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz