Nomo Online News

Samstag, 14.Mai 2016 - 14:39 Uhr | Kategorie Aktuelles, Regionales, Sport

Pokalfinale am Pfingstfreitag

(jeha) – Die Norderneyer Fußballherren riefen im Pokalfinale vor 700 Zuschauern eine starke Leistung gegen den klassenhöheren Süderneuländer SV ab und unterlagen erst im Elfmeterschießen. Besonders in der ersten Halbzeit präsentierte sich der TuS mehr als ebenbürtig und kam auf Zuspiel von Deniz Cömertpay durch Andy Angelli (30.) zur 1:0 Führung. Auf der anderen Seite hatten die Insulaner die Offensive des SSV gut im Griff, sodass die Gäste kaum zu aussichtsreichen Chancen kamen. Lediglich kurz nach der Halbzeit nutzte der SSV durch Andreas Aerts die bis dato einzige Chance der Gäste zum 1:1 Ausgleich (49.). Auch in der zweiten Hälfte gab es auf beiden Seiten wenige Torchancen. Den Norderneyern fehlte in mehreren Situationen das Quäntchen Glück, um das Siegtor zu erzielen. Über die gesamte Spielzeit war kein Klassenunterschied zwischen beiden Mannschaften zu erkennen und der TuS hätte den Sieg nach der regulären Spielzeit durchaus verdient gehabt. Im Elfmeterschießen, das die Entscheidung bringen musste, hatte der SSV das nötige Glück. Während Jens Harms und Andy Angelli die ersten Elfmeter für den TuS verwandelten, scheiterten die drei weiteren Schützendes TuS an der Latte oder dem gegnerischen Schlussmann Nils Feldmann, der mit zwei vereitelten Strafstößen zum Matchwinner für seine Mannschaft wurde. Zwischenzeitlich hielt Renke Fischer mit einer Parade sein Team auf Kurs. „Wir können auf unsere Leistung sehr stolz sein. Am Ende fehlte das nötige Glück. Aber in den 90 Minuten hätten wir den Sieg verdient gehabt und hätten das Spiel für uns entscheiden können“, zeigte sich TuS-Trainer Jannes Hollbach zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. In der Liga geht es am Samstag für die Insulaner weiter gegen den TuS Weene. Innerhalb von acht Tagen muss der TuS fünf Partien aufgrund der zahlreichen Nachholspiele absolvieren.

Es spielten:

Fischer, Harms, Eschweiler, Kaszuba (65. Rauchmann), Cömertpay, Hahnen, de Luca, Schoon (57. Salverius), Engelkes, Angelli, Akay (62. Hollbach).

Fotos: Sabine Sykora

Pokalfinale am Pfingstfreitag, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (2 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz