Nomo Online News

Mittwoch, 12.Februar 2014 - 12:23 Uhr | Kategorie Bild des Tages

Norderneyer am Morgen – 12. Februar 2014

Der angesagte Sturm scheint sich nicht bei uns einstellen zu wollen. Oder besser gesagt, das schrammt hoffentlich an uns vorbei. Was uns nun aber nicht erspart bleibt, sind regelmäßige Starkwindphasen. Aber alles nix im Vergleich zu Südenglang, wo es richtig kesselt. Bestimmend bleiben südliche Windrichtungen und damit bleibt es auch warm. Die Sonne hat schon richtig Kraft. An einem schönen Tag wie heute, dürfen empfindliche Menschen schon mal etwas Sonnencreme auflegen.

Die Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes:

In der Nacht zum Donnerstag überquert uns ein Ausläufer des Sturmtiefs TINI, welches sich bei Schottland befindet. Dabei frischt der Wind wieder deutlich auf. So weht vor allem im Westen und Nordwesten der Süd- bis Südwestwind lebhaft mit starken bis stürmischen Böen. An der Nordseeküste und im Bergland kommt es zu Sturmböen, vereinzelt auch zu schweren Sturmböen. Auf exponierten Gipfeln wie dem Feldberg im Schwarzwald oder dem Brocken sind sogar orkanartige Böen nicht ausgeschlossen.

Bereits am Wochenende steht das nächste Sturmtief (wahrscheinlich ULLA) vor der Tür. Es zieht am Samstag von Großbritannien Richtung Norwegen und beeinflusst mit seinem Starkwindfeld bis in den Sonntag hinein große Teile des Landes.

Norderneyer am Morgen - 12. Februar 2014, 4.3 out of 5 based on 3 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.3/5 (3 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz