Nomo Online News

Dienstag, 25.September 2012 - 11:23 Uhr | Kategorie Regionales

Norderney pur – Musikprojekt für alle Norderneyer

Norderney Musikprojekt

Titelbild: Organisieren den Tag „Norderney Pur“ (von links): Heino Trebsdorf, Christel Pauls, Hermann und Sibylle Wessels, Jan und Ingrid Schütt, Willem Nijenhuis, Martin Pape und Verena Leidig.

 Offene Bühne für Gruppen und Solisten im evangelischen Gemeindehaus am 17. November

 Norderneyer Musiker, Solisten oder Bands, sind aufgerufen, sich an einem Abend der Musik im evangelischen Gemeindehaus zu beteiligen. Jeder, auf der Insel lebt und sich mit handgemachter Musik auf einer Bühne vor einem Publium präsentieren möchte, kann dies tun. Damit sollen Musiker die Gelegenheit bekommen, einmal aus dem Probenraum oder dem heimischen Wohnzimmer herauszutreten und vor Publikum aufzutreten.

„Norderney Pur“ ist der Titel des Projektes, das am Samstag, 17. November, um 19 Uhr im Rahmen der Reihe „Listen Lüstern Lauschen“ startet und bei Interesse und reger Beteiligung zu einer Institution werden könnte. Der geschützte Rahmen soll auch denen, die sich bisher nicht getraut haben, an die Öffentlichkeit zu treten, eine Gelegenheit bieten, Bühnenerfahrung zu sammeln. Auch wer nur zwei oder drei Lieder präsentieren kann, ist willkommen.

Organisiert wird der Abend von einer Gruppe, bestehend aus der Gruppe Querbeet – Willem Nijenhuis und Christel Pauls, Jan und Ingrid Schütt – sowie vom Listen Lüstern Lauschen-Team – Hermann und Sibylle Wessels, Martin Pape und Verena Leidig – und dem Musiker Heino Trebsdorf.

Wer beim ersten „Norderney Pur“ spielen möchte, kann sich bis zum Sonntag, 14. Oktober, unter den Telefonnummern 0170/4132294 oder 0172/2766392 melden. Bei einem Vorbereitungstreffen am Sonntag, 4. November, um 16 Uhr kommen alle Gruppen und Einzelkünstler im Gemeindehaus zusammen.

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz