Nomo Online News

Montag, 18.August 2014 - 12:11 Uhr | Kategorie Bild des Tages

Norderney am Morgen – 18. August 2014

Vor lauter Besprechungen sind wir heute Vormittag gar nicht dazu gekommen, die Bilder von heute früh 9 Uhr ins Netz zu stellen. Wie man sieht, hat das Wetter uns auch Ruhe im Büro verschafft. Die Laufkundschaft blieb schön zuhause… Tief Wilma hat sich immer noch nicht ganz ausgeheult. Gestern hatten wir allein 23 Liter Regen auf dem Quadratmeter und heute geht es noch lustig so weiter mit Gewitter und Sturmböen. Böen bis 70 Stundenkilometer werden hier gerade gemessen.

Der Deutsche Wetterdienst schreibt: Deutschland liegt im Einflussbereich eines Sturmtiefs, dessen Zentrum sich bei Südnorwegen befindet. Dieses sorgt mit Luftmassen polaren Ursprungs von der Mitte bis in den Norden Deutschlands bis auf weiteres für windiges und wechselhaftes Wetter. So frischt der Wind auf. Verbreitet sind Windböen, im Norden und zum Teil in der Mitte sind stürmische, an der See und im Bergland Sturmböen bis Bft 9 zu erwarten.

Unmittelbar an der Nordsee sowie auf höheren Berggipfeln muss mit schweren Sturmböen bis 100 km/h gerechnet werden. Lediglich südlich der Donau bleibt es weitgehend windschwach. In der Nacht zum Dienstag wird der Wind zumindest im Binnenland wieder schwächer. Dann gibt es im höheren Bergland und an der Küste starke bis stürmische Böen und vereinzelt Sturmböen bis Bft 9, im Landesinneren weht der Wind dann allenfalls mäßig bis frisch.

Neben dem Wind setzt sich die intensive Schauer- und Gewittertätigkeit im Nordwesten fort. Vor allem an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste muss bis heute Abend mit der Ausbildung von Schauer- und Gewitterstraßen gerechnet werden. Dadurch sind bis Montagabend zum bereits gefallenen Niederschlag noch weitere 20 bis 40 l/qm möglich. Im angrenzenden Binnenland vom nördlichen Schleswig-Holstein werden im gleichen Zeitraum 15 bis 30 l/qm erwartet.In der Nacht zum Dienstag werden Schauer und Gewitter langsam weniger und die Dauerregensituation im Nordwesten entspannt sich allmählich. In den anderen Regionen ist nicht mit warnwürdigen Wetterereignissen zu rechnen.

Norderney am Morgen - 18. August 2014, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (3 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz