Nomo Online News

Donnerstag, 30.März 2017 - 15:13 Uhr | Kategorie Aktuelles, Regionales

Neuer Juister Rettungskreuzer

(ape) – Zurzeit kann der zukünftige Juister Rettungskreuzer noch auf seinen Probefahrten unter der Kennung SRB 66 beobachtet werden. Der Tauftermin ist am kommenden Samstag. Dann erhält das neue Juister Seenotrettungsboot der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) offiziell seinen Namen. Welcher das sein wird, ist noch geheim. Eine Förderin hatte die DGzRS in ihrem Nachlass berücksichtigt und zweckgebunden für den Neubau dieser Rettungseinheit gespendet. In Zukunft wird der neue Kreuzer unter dem Namen des Ehemannes der Förderin fahren.

Wie alle Einheiten der DGzRS ist auch das neue Seenotrettungsboot als Selbstaufrichter konstruiert und vollständig aus Aluminium gebaut. Der Bootstyp zeichnet sich durch hohe Seetüchtigkeit aus und übersteht auch heftige Grundstöße. Zudem ist der Neubau mit modernster Navigationstechnik, leistungsstarken Schlepp- und Lenzgeschirren sowie einer umfangreichen Ausrüstung zur medizinischen Erstversorgung ausgestattet.

Bei jedem Einsatz fährt zur Sicherheit noch eine Münze mit: Eine Zehn-Euro-Münze, die im vergangenen Jahr zum 150-jährigen Bestehen der DGzRS als offizielles Zahlungsmittel herausgegeben wurde. Das Geldstück ist in der Werft in den Schiffsrumpf eingelegt worden. Zweck: Schiffbauern und Seenotrettern soll die Münze Sicherheit, Glück und Gesundheit verheißen.

Die Eckdaten der SRB 66: 10,1 Meter lang, 3,61 Meter breit, Tiefgang: 0,96 Meter, 380 PS, Verdrängung: acht Tonnen. Die Geschwindigkeit beträgt 18 Knoten, das sind etwa 33 km/h.

Neuer Juister Rettungskreuzer, 5.0 out of 5 based on 6 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (6 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz