Nomo Online News

Samstag, 31.Dezember 2016 - 10:00 Uhr | Kategorie Allgemein, Kultur, Regionales

Kultnacht bringt Schtonk

Norderney – Die erste besondere Kultfilmnacht des Jahres ehrt am 1. Januar den Schauspieler Götz George und zeigt „Schtonk“ (Deutschland 1992). Die Filmkomödie erinnert mit heiterer Ironie an den Skandal um die gefälschten Hitler-Tagebücher, die der Stern 1983 veröffentlichte.

Der schmierige Illustriertenredakteur Hermann Willié, gespielt von Götz George, startet 1983 den Coup seines Leben: Bei einem Kameradschaftsabend unter Alt-Nazis trifft er den schlitzohrigen Kunsthändler Dr. Kobel (Uwe Ochsenknecht), der ihm ein geheimes Tagebuch Adolf Hitlers anbietet. Willié wittert eine Weltsensation. Seine Zeitung zahlt jeden Preis für seine Entdeckung, und er selbst wähnt sich am Ziel seiner Träume.

Mit dieser ersten Kultfilmnacht des Jahres möchte das Staatsbad den im Juni 2016 verstorbenen vielseitigen Schauspieler Götz George ehren und darüber hinaus an all jene großen Persönlichkeiten des deutschen Films erinnern, die ebenso wie er nicht mehr unter den Lebenden weilen, wie Harald Juhnke, Ulrich Mühe, Rosemarie Fendel, Martin Benrath, Karl Schönböck und – nicht zuletzt – an den meisterhaften Regisseur Helmut Dietl.

Die Kultfilmnacht öffnet die Türen des Kurtheaters am Neujahrstag um 19 Uhr. Durch den Abend führt Organisatorin Angelika Grages. Sie kündigte zudem einen Überraschungsgast für den Abend an. Der Eintritt kostet 13 Euro. Im Vorverkauf ist das Ticket einen Euro günstiger.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz