Nomo Online News

Mittwoch, 11.Februar 2015 - 11:00 Uhr | Kategorie Regionales

Küchenbrand in der Richthofenstraße

Am Dienstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Norderney um 12:59 Uhr alarmiert. Das teilte die Feuerwehr Norderney in der Nacht zu Mittwoch mit. Nach Angaben der Feuerwehr wurde Vollalarm für die Feuerwehr Norderney ausgelöst. Gemeldet war ein Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Richthofenstraße.

Die Feuerwehrleute rückten bereits kurz nach dem Alarm mit den ersten beiden Fahrzeugen aus, zwei weitere folgten, heißt es im Bericht der Norderneyer Feuerwehr. An der Einsatzstelle brannte eine Küche in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr ging nach eigenen Angaben mit mehreren Trupps unter Atemschutz vor und löschte das Feuer.

Die Drehleiter sicherte dabei von der Rückseite des Gebäudes den zweiten Rettungsweg für die eingesetzten Kräfte, wird der Einsatz geschildert. Vom Qualm war die komplette Wohnung im Dachgeschoss betroffen. Der Rauch wurde mit Hochdrucklüftern aus den nun geöffneten Fenstern im Dachgeschoss gedrückt. Personen waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der betroffenen Wohnung. Bei der Nachkontrolle der Einsatzstelle kam auch die Wärmebildkamera der Feuerwehr zum Einsatz, die aber kurz nach dem Einsatzbeginn ihren Dienst versagte.

Der Einsatz der Feuerwehr war um 15.00 Uhr beendet, nachdem im Feuerwehrhaus die Fahrzeuge und Geräte wieder betriebsbereit gemacht wurden. Hier war die Feuerwehr mit 45 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen an der Einsatzstelle, weitere Kräfte warteten im Feuerwehrhaus. Hier war auch die Polizei im Einsatz.

Küchenbrand in der Richthofenstraße, 3.8 out of 5 based on 5 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.8/5 (5 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz