Nomo Online News

Montag, 08.Oktober 2012 - 14:00 Uhr | Kategorie Regionales

Klipper: Neubau mit 164 Betten

Frontansicht Klipper

Titelbild: Mit 164 Betten und Sanitärbereichen in allen zimmern wird das neue Gästehaus Klipper einem Hotelbetrieb ähnlicher. Grafik: Klipper

(der) – Das Jugendhaus Klipper (früher Kinderheim Warburg) wird zurzeit abgerissen. An gleicher Stelle entsteht ein Neubau. Die Bauherrengemeinschaft, bestehend aus dem Kreis Höxter und dem Pächter „Outlaw GmbH“ (Betreiber des Gästehaus Klipper), beauftragte ein in Norden ansässiges Unternehmen mit dem Bau.

5 Millionen Euro werden in das ehemalige Kinderheim investiert, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Jugendhaus aus dem Jahr 1970 werde vollständig durch einen Neubau mit 164 Betten ersetzt. Der Standard und Komfort des Hauses werde in diesem Zuge deutlich erhöht. Alle Zimmer verfügen demnach künftig über eigene Sanitärbereiche. „Aufbauend auf der Schullandheimtradition des Kreises Höxter werden im Klipper auch in Zukunft Kinder, Jugendliche und Familie die wichtigste Zielgruppe bleiben“, heißt es weiter.

Im Bereich des Gästehauses erfolge zudem eine Erweiterung um Tagungsräumlichkeiten sowie weitere Unterbringungsmöglichkeiten in Einzel- und Doppelzimmern. Zur Sommersaison 2013 soll das Bauvorhaben abgeschlossen sein, die Neueröffnung des neuen Klipper ist für Ende Mai kommenden Jahres geplant.

 

 

Klipper: Neubau mit 164 Betten, 3.3 out of 5 based on 8 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.3/5 (8 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz