Nomo Online News

Montag, 17.Juni 2019 - 00:01 Uhr | Kategorie Allgemein

Kempa-Beachhandballturnier 2019: Durchhaltevermögen bewiesen

(dol) – Bei ausgelassener Stimmung haben die Handballerinnen und Handballer am Samstag das Kempa-Beach-Handballturnier ausgetragen. Das Turnier musste bereits kurz nach Beginn aufgrund heftigen Regens für rund zweieinhalb Stunden unterbrochen werden. Zwei der 45 Mannschaften seien daraufhin vom Turnier zurückgetreten, berichtete Spielleiter Robin Mertens. Die übrigen Teams bewiesen Durchhaltevermögen und traten nach Ende der Regenpause wieder an. Die Teilnehmer trotzten den widrigen Wetterumständen und feuerten ihre Mannschaften kräftig an. Musik und eine humorvolle Moderation trugen ihren Teil zu einem gelungenen Turnier bei, bis am frühen Nachmittag schließlich die Sonne die Oberhand gewann.

Sieger wurden in diesem Jahr die Mannschaften des HCTV Rhede bei den Damen, der Garbsener SC bei den Herren und der TSG Burg Gretesch 2 bei der weiblichen A-Jugend. Von den vier teilnehmenden Mannschaften des TuS Norderney erkämpften sich die Spielerinnen der A-Jugend den dritten Platz. Die beiden Teams der Damen und die Herrenmannschaft schieden jeweils im Viertelfinale aus.

Das Turnier wird unterstützt durch den Sportausstatter Kempa, die Kurverwaltung, die Stadt, die Stadtwerke, die Reederei und die Oldenburgische Landesbank. Letztere übergaben ihre Spende in Höhe von 850 Euro im Rahmen der Veranstaltung an den TuS Norderney.