Nomo Online News

Freitag, 27.Mai 2016 - 10:40 Uhr | Kategorie Sport

Fußballherren: Remis in Ihlow

(jeha) – Angesichts des ungewöhnlichen Nachholtermins am Mittwochsabend reisten die Fußballherren des TuS Norderney ohne Auswechselspieler nach Ihlow. Dennoch waren die Norderneyer die klar bessere Mannschaft mit den großen Torchancen, die es jedoch verpasste den Ball im gegnerischen Tor unter zu bringen.
In der ersten Halbzeit vergab zweimal Przemyslaw Kaszuba eine Torchance aus halbrechter Position (12., 15.). Die größte Gelegenheit vergab Luca Engelkes nach feiner Kombination über Kaszuba und Hollbach (28.). Einen Freistoß von Andy Angelli fing der Ihlower Torwart ab (31.). In der zweiten Halbzeit zeigte sich die gastgebende Eintracht in ihren Kontern gefährlich, sodass auch TuS-Torwart Renke Fischer nun gefordert war. Einen Fernschuss lenkte er an den Außenpfosten (60.).
Nach Foulspiel im Strafraum vergab der Schütze der Gastgeber einen Elfmeter, als im Anlauf wegrutschte und den Ball weit über das Norderneyer schoss (70.). Auf der Gegenseite beorderte der TuS nun Libero Andy Angelli in die Spitze, der innerhalb von zehn Minuten drei hochkarätige Torchancen besaß, jedoch keinen Treffer erzielen konnte (78., 82., 84.). Auch Sturmspitze Jannes Hollbach verpasste es mit der letzten Torchance des Spiels den verdienten Siegtreffer für sein Team zu erzielen (88.). „Wir hätten heute mindestens ein Tor erzielen müssen“, kommentierte Hollbach die ausbaufähige Chancenauswertung und Durchschlagskraft des TuS im Sturm an diesem Tag.
Durch den späten Anstoßtermin war die Mannschaft auf den Transfer mit Privatbooten am Mittwochabend angewiesen. Dafür bedankt sich das Team herzlich bei Markus Forner, Steffen Vieweger, Michael Horst-Buchop und Ulrich Cramer.
Es spielten: Fischer, Angelli, Harms, Rauchmann, Cömertpay, Pommer, Kaszuba, Schoon, Engelkes, Maier, Hollbach.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz