Nomo Online News

Freitag, 22.Juli 2016 - 14:00 Uhr | Kategorie Aktuelles, Allgemein, Kultur

Fotowettbewerb unserer bayerischen Kollegin

Norderney/Allgäu – Unsere bayerische Kollegin, Sabine Sykora, veranstaltet gemeinsam mit der Kemptnerin Monika Rohlmann am 17. September einen Fotowettbewerb im Allgäu – den Fotorun Kempten. Bei diesem Wettbewerb, den es seit 2011 gibt, geht es darum, die Stadt Kempten in Szene zu setzen. Dazu bekommen die Teilnehmer zwölf Themen, die innerhalb acht Stunden in der vorgegebenen Reihenfolge fotografisch umgesetzt werden müssen. Bisher haben beim Fotorun durchschnittlich jeweils 120 Fotografinnen und Fotografen teilgenommen. Die Teilnehmer kamen aber nicht nur aus Kempten, sondern auch aus Berlin, Köln, München oder Österreich. Angesehene Kemptener Firmen unterstützen die Veranstaltung mit hochklassigen Preisen und die Stadt Kempten übernimmt in Person des Oberbürgermeisters Thomas Kiechle die Schirmherrschaft.

Lebenshilfe ist Kooperationspartner

Durch den Wegzug von Sabine Sykora auf die Nordseeinsel Norderney war es dem Orga-Team lange bange um das Fortbestehen des Fotowettbewerbs. Die rettende Idee: Mit der Lebenshilfe Kempten wurde in diesem Jahr ein Kooperationspartner gefunden, freuen sich die Organisatorinnen über die Zusage der großen Kemptener Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung. Anfragen, Anmeldungen, Jury- und Sponsorensuche obliegt dem Team der Lebenshilfe. Von den rund 120 Teilnehmern kamen immer etwa 20 Prozent aus den Wohnheimen für Menschen mit Behinderung, begründen die beiden Organisatorinnen die Wahl des Kooperationspartners.

Die Stadt Kempten hat den Fotorun in den Aktionsplan Inklusion als gelungene Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung aufgenommen.

„Unser Fotowettbewerb ist offen für jeden, der gern fotografiert. Unterschiede zwischen Amateuren und Profis, Menschen mit oder ohne Handicap machen wir nicht – alle haben die gleichen Voraussetzungen“, stellen die beiden Veranstalterinnen klar. Im Vordergrund stehen die Kreativität und der Spaß am Fotografieren und nicht die Technik.

Jury

Die Sichtung der Bilderserien erfolgt durch eine unabhängige Jury, die aus den Fotografen Dominik Berchtold und Michael Monschau, der Bezirksrätin Renate Deniffel, Stadtrat Lothar Köster und der Vorsitzenden des Behindertenbeirates, Michaela Rathmacher, besteht.

Anmeldung

In diesem Jahr läuft die Anmeldung über die Lebenshilfe Kempten. Dazu sollte folgende E-Mail-Adresse genutzt werden: fotorun@lebenshilfe-kempten.de. Zudem besteht die Möglichkeit, sich vor Ort bei der Lebenshilfe am St.-Mang-Platz anzumelden. Da die Lebenshilfe eine soziale Einrichtung ist, kann der Reinerlös später direkt für ein Projekt ihrer Wahl verwendet werden. Bisher spendeten Rohlmann und Sykora jeweils 5 Euro pro Teilnehmer an ein soziales Projekt in Kempten.

Vernissage und Prämierung:

Die besten zehn Bilderstrecken und die besten Themenfotos werden im Rahmen einer Vernissage prämiert und für drei Wochen im Rathaus ausgestellt.

Weitere Informationen unter fotorun-kempten.de

Fotowettbewerb unserer bayerischen Kollegin, 5.0 out of 5 based on 1 rating
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (1 abgegebene Stimme)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz