Nomo Online News

Montag, 23.Juli 2012 - 16:17 Uhr | Kategorie Regionales

Festgesänge bei den Seehunden

Wandelkonzert

Titelbild: Chorgesang bei den Seehunden: Der Kammerchor Hannover sorgte für staunende Zuhörer. Foto: Waltraut Rass

(war) – Unvermittelt und dort, wo niemand sie erwartet, traten sie auf: 22 Sängerinnen und Sänger des Kammerchores Hannover sangen am Samstagnachmittag unter der Leitung von Stephan Doormann an ungewöhnlichen Plätzen. Auf der Fähre, im Conversationshaus, in der Konzertmuschel, in der Kirche St. Ludgeri, in der Poststraße bei den Seehunden und in der Inselkirche. Es war Johann Sebastian Bachs doppelchörige Motette „Singet dem Herrn ein neues Lied“ und die ebenfalls doppelchörig angelegten „Fest- und Gedenksprüche“ von Johannes Brahms zu hören.

Fast augenblicklich schlugen die vielstimmigen Gesänge die Zuhörer in ihren Bann. Diese beiden Kompositionen sind die Hauptwerke der kommenden Konzertserie des Kammerchores Hannover. Sie trägt den Titel „Festgesänge“. Neben diesen Werken erklang am Samstag unter anderem die mit einem jubelnden Hallelujah endende Motette „Das ist mir lieb“ von Johann Hermann Schein.

39 Aktionen im öffentlichen Raum und neun Anschlusskonzerte in Kirchen waren von Mitte April bis Ende Juli in der gesamten Landeskirche Hannover geplant. Das Wandelkonzert auf Norderney war das letzte, erklärt Stephan Doormann.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz