Nomo Online News

Donnerstag, 16.Mai 2013 - 17:03 Uhr | Kategorie Regionales

Emsländer Insel-Institution

(der) – Heute vor 40 Jahren eröffnete Hermann Kleimann in der Nordhelmstraße seine Gaststätte „Old Smuggler“. Da war der gebürtige Emsländer gerade 26 Jahre alt. Ganz schön jung für einen Hauskauf, an dem auch noch die ganze Existenz hing. Vor ihm hatten dort zunächst ein Spar-Markt (Familie Jens(s)en), die Gaststätte „Zur Traube (Fam. Jens(s)en) und das „DAB-Eck“ bestanden.
Anfangs hatte Hermann Kleimann es ganz schön schwer, dort zu bestehen. Die Gaststätte „Old Smuggler“ in der Nordhelmsiedlung war nicht gerade eine Goldgrube. Die Siedlung wurde hauptsächlich von Norderneyern bewohnt und die waren schwer von ihren gewohnten Wegen abzubringen. Die Saison dauerte von Pfingsten bis September und Norderney war längst nicht so belebt, wie heute.
Begonnen hatte alles in der Poststraße. Dort hatte Kleimann zunächst als Angestellter, dann selbstständig das „Grillstübchen“, übernommen. Wer etwas Geduld mitbringt und das Vertrauen des Smuggler-Wirtes genießt, kommt mitunter an seiner Theke in den Genuss der einen oder anderen Geschichte aus seiner Anfangszeit. Etwa der, wie er mit einem Arbeitskittel im Gepäck und einer Kühltasche voll Ware zum ersten Mal die Insel betrat.
Nicht immer hat man den „Fremden“ gut behandelt. Aber mit Beharrlichkeit, Freundlichkeit und viel Humor hat es Hermann Kleimann dann doch in die Herzen der allermeisten Norderneyer geschafft.
Mit dem Freizeitclub Old Smuggler ist für den Ortsteil eine wichtige Einrichtung entstanden. Und für die Urlauber ist Kleimann, der doch vom Bauernhof kommt, sowieso der Parade-Norderneyer schlechthin. Er zierte mit seinem markanten Gesicht auch schon einmal den Titel eines Hochglanzmagazines für die Insel.
Heute ist der 66-Jährige eine Insel-Institution, hat gemeinsam mit seiner Frau Ingrid in den Jahren für ordentlich Norderneyer Nachwuchs gesorgt. Hermann Kleimann ist fünffacher Vater und bislang (noch) achtfacher Opa. Seinen Platz hinter der Theke hat er bislang noch nicht aufgegeben und so darf er, wenn er mal wieder zu Scherzen aufgelegt ist, seine Gäste mit einem typischen Spruch erfreuen: „Ich bin der einzige Wirt auf Norderney, der Rente und Kindergeld auf das gleiche Konto kriegt.“

Emsländer Insel-Institution, 4.3 out of 5 based on 6 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.3/5 (6 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz