Nomo Online News

Dienstag, 08.Mai 2012 - 11:00 Uhr | Kategorie Regionales

Dinner-Dreh hat begonnen

Cornelius_DPD_DSC_0203_online

Titelbild: Drehten im Café Cornelius für „Das Perfekte Dinner“: (v. li.) Ulrike Wolter, Kameramann André Moukhine, Cornelius-Jungkoch Pascal Bulmahn und Anke Dröst. Foto: Dörner

(bad) – Die Dreharbeiten zu „Das Perfekte Dinner“ auf Norderney haben begonnen. Die Sendung läuft auf dem Fernsehsender Vox. Den Anfang als Kandidatin machte gestern Anke Dröst.

Sie habe sich gar nicht selbst beworben, erzählt Dröst. Vielmehr sei sie vom Sender angerufen worden. Irgendjemand habe sie wohl vorgeschlagen. Sie habe jedenfalls Interesse gezeigt und meint: „Seitdem habe ich Spaß.“

Ende März war Casting, vor etwa zwei Wochen fand der erste Kontakt zum Drehteam statt, erklärt Dröst. Das habe sie in die Geheimnisse der Arbeit mit und vor der Kamera eingeweiht, etwa, nie mit dem Kameramann zu flirten, sondern immer mit der Frau neben der Kamera. Dröst: „Ich bin sehr gut darauf vorbereitet worden.“ Das Drehteam sei ein „total nettes Team“.

Zur Sendung: Fünf Norderneyer werden ihre Kochkünste zum Besten geben. Einer oder eine kocht, die anderen vier müssen die einzelnen Gänge bewerten. Wer am Ende die meisten Punkte eingeheimst hat, gewinnt.

Der Dreh mit Anke Dröst fand gestern in der Fischtheke des Café Cornelius statt. Klar, dass bei fünf Drei-Gänge-Menüs, verteilt über eine Woche, Fisch nicht fehlen darf.

Das Menü des gestrigen Abends bleibt bis zum Ausstrahlungstermin geheim. Jeder Kandidat musste drei Menüvorschläge mit je drei Gängen in der Redaktion einreichen, sagt Anke Dröst. Dort werde eine Auswahl getroffen, um Wiederholungen bei den Gerichten zu vermeiden.

„Ich finde es super, dass ich die Erste bin“, meint Dröst. So habe sie keinen Druck und könne alles verwirklichen, was sie sich so vorgenommen habe. Und das Beste, so Dröst: „Ich kann jeden Abend in der Woche lecker essen gehen.“

Der Einkauf und die Geschehnisse in der Küche und am Tisch werden durch das Drehteam begleitet.
Klaus Dinkla, „mein Küchen-Smutje“, komme am Nachmittag vorbei und helfe ihr beim „Schnibbeln der Zutaten“, erzählt die Kandidatin. Nach Tischdecken und Tischdeko werden die Gäste um 18 Uhr erwartet. Nach einem leichten Aperitif kommt das Menü. Ihre Aufgabe als Gastgeberin sei es dann, immer wieder in der Küche die einzelnen Gänge frisch zuzubereiten. Die Gäste würden derweil zu ihren Eindrücken und Erwartungen interviewt.

Die anderen vier Kandidaten sind Insa Lengerhuis, Vanessa Groß, Jürgen Kolenda und Herbert Visser. Der Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest, wird aber voraussichtlich Mitte Juli sein.

Dinner-Dreh hat begonnen, 3.1 out of 5 based on 18 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.1/5 (18 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz