Nomo Online News

Mittwoch, 18.April 2012 - 11:00 Uhr | Kategorie Regionales

Die Besten aus 15.000

Gewinner_Vorlesen

Titelbild: Paul Feus (li.) und Katharina Oltmanns gewannen den Bezirksentscheid Weser-Ems-Nord des Vorlesewettbewerbs.

(bad) – Vorlesen ist eine Kunst. Wie gut sie diese Kunst bereits beherrschten, führten gestern 22 junge Leserinnen und Leser der sechsten Klasse auf Norderney vor. Sie stellten sich der Konkurrenz im Rahmen des Bezirksentscheids Weser-Ems-Nord des bundesweiten Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels. Die zwei besten Vorleser dürfen am Landesentscheid teilnehmen.

15.000 Kinder hätten am Vorlesewettbewerb allein im Bezirk Weser-Ems-Nord teilgenommen, erklärte Sascha Freese den Anwesenden. Freese ist Lehrer an der KGS und organisiert die jährlich stattfindenden Vorlesewettbewerbe. Alle Vorleser hätten bereits gewonnen. Sie hätten schon Wettbewerbe in ihren Schulen und Städten für sich entschieden. Nun könnten aber nur zwei weiterkommen. Wo der Landesentscheid stattfinde, stehe noch nicht fest.

Jürgen Birnbaum, der Schulleiter der KGS, sagte, er freue sich „riesig darüber, dass der Bezirksentscheid hier auf unserer schönen Insel“ stattfinde. Ein Norderneyer Schüler habe es schon mal bis nach Frankfurt zum Bundesentscheid geschafft. Birnbaum, in Anlehnung an einen bekannten Sinnspruch: „Zeige mir dein Buch und ich sage dir, was du liest.“
Auch Bürgermeister Frank Ulrichs zeigte sich erfreut darüber, dass der Bezirksentscheid auf Norderney stattfand. „Wer liest, dem eröffnen sich neue Horizonte“, so Ulrichs. Lesen gehöre neben Schreiben und Rechnen zu den wichtigsten Kulturfertigkeiten.

Der Wettbewerb ist so organisiert, dass die Vorleser in zwei Gruppen antreten. Gruppe A umfasst Schüler von Hauptschulen und vergleichbaren Schulformen. In Gruppe B werden Schüler aus Realschulen, Gymnasien und anderen ähnlichen Schulformen zusammengefasst. Jede Gruppe ermittelt zunächst auf Klassen-, dann auf Schulebene ihren Favoriten. Es folgen die Stadt- oder Kreisebene, der Bezirksentscheid, der Landesentscheid und schließlich der Bundesentscheid.

Die Jury entschied sich aus den 11 Vorlesern der Gruppe A für Katharina Oltmanns von der Paulus-Schule in Oldenburg. Aus Gruppe B wird Paul Feus vom Gymnasium Braake zum Landesentscheid weitergeschickt. Leon Bäckerling, der in der Gruppe A für die KGS Norderney antrat, ist ausgeschieden.

Während in der Gruppe A oft das Buch „Die letzte Nacht des Jahres“ von Gerdur Kristny gelesen wurde, gab es in Gruppe B keine Doppelungen. In beiden Gruppen überwog der Anteil der Mädchen. In Gruppe A waren sieben von elf Vorlesen Mädchen, in Gruppe B sogar neun. Die Jury bestand aus Elise Terfehr, einer ehemaligen Lehrerin der KGS, Verena Bernhardt, evangelischer Pastorin von Norderney, Martin Scholz von der Bücherhandlung Lübben, Lukas Jahn, Schüler der KGS und ehemaliger Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs und Perihan Özdemir, die sich als  Schwester einer der Teilnehmerinnen für die Jury meldete.

Hier sind noch einige Bilder. Zum Vergrößern einfach auf ein kleines Bild klicken.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz