Nomo Online News

Montag, 11.Juni 2018 - 15:40 Uhr | Kategorie Aktuelles, Regionales, Sport

Beachsoccer: 1000 Kinder, 372 Spiele, 88 Mannschaften

Norderney – 1000 Kinder, 372 Spiele, 88 Mannschaften – und am Ende gewinnen immer… „die Deutschen“ würde die britische Fußballlegende Gary Lineker sagen. Doch beim Stadtwerke Norderney Beachsoccer Junior Fun-Cup sei das ein bisschen anders, heißt es in der Pressemitteilung des TuS Norderney. „Am Ende sind wir alle Gewinner – alle Kinder, alle Partner und alle ehrenamtlichen Helfer“, wird TuS-Vorsitzende Manfred Hahnen in der Pressemitteilung zitiert.

Auch wenn das Motto „Dabei sein ist alles“ für die 42 teilnehmenden Vereine die oberste Maxime war, gab es am Ende aber auch noch drei Mannschaften, die etwas mehr strahlten als die übrigen 85 Teams – die Sieger in den drei Altersklassen. Sie konnten bei der abendlichen Siegerehrung am Sportplatz an der Mühle die größten Pokale für den ersten Platz in die Höhe recken: SpVg Emsdetten (F-Jugend), SV Listrup (E-Jugend) und der TuS Norderney (D-Jugend).

Der Erfolg der Norderneyer D-Jugend sei für den gastgebenden TuS ein schöner Achtungserfolg. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und die nötige Portion Glück konnte sich das Team im Halbfinale gegen BV Garrel und im Finale gegen Union Lohne jeweils im Siebenmeterschießen durchsetzen. Maßgeblichen Anteil am Erfolg hatte dabei Eirik Bornschein. Der Torwart der Norderneyer hielt in den beiden letzten K.O.-Runden jeweils einen Siebenmeter und trug so entscheidend zum Triumph der Insulaner bei.

Zusätzlich zu den vom Niedersächsischen Fußballverband (NFV) bereitgestellten Pokalen können sich die drei Erstplatzierten über einen ganz besonderen Preis freuen: Sie bekamen über eine Kooperation zwischen dem TuS Norderney und Borussia Dortmund die Möglichkeit, bei einem Bundesliga-Spiel als Einlaufkinder in das BVB-Stadion Mannschaften aufs Spielfeld zu begleiten. Für das fairste Team des Turniers hat der Bundesligaverein darüber hinaus Fußbälle als Preis zur Verfügung gestellt. Sieger in dieser Kategorie wurde die F-Jugend des SuS Darme 2.

Besonders erfreulich aus Sicht des Organisationsteams des TuS Norderney sei die Vielzahl neuer Helfer. Dafür bedankt sich Vorsitzender Manfred Hahnen. Ehrenamtliche Arbeit sei nicht selbstverständlich. Zudem erwähnte der Vorsitzende eine Vielzahl von Norderneyer Unternehmen, die das Turnier teilweise schon seit der ersten Ausgabe begleiten. Ohne diese Unterstützer hätte die Veranstaltung niemals eine solche Dimension mit 1.000 Kindern erreichen können und würde in dieser Form aus Kostengründen auch sicher nicht mehr so stattfinden, ist sich Hahnen sicher.

 

Mit den Stadtwerken Norderney als Titelsponsor habe der TuS Norderney dabei einen besonders motivierten Partner an seiner Seite. Deren Geschäftsführer, Holger Schönemann, sei sich selbst nicht zu schade gewesen, wahlweise Getränkekisten zu schleppen oder bei Aufräumarbeiten zu helfen.

Kinder glücklich, Helfer glücklich, Partner glücklich – so das Fazit des 16. Stadtwerke Norderney-Beachsoccer-Junior- Fun-Cup.

Die Ergebnisse:

F-Jugend:

  1. SpVg Emsdetten, 2. Concordia Emsbüren, 3. SV Listrup, 4. TuS Norderney, 5. Union Lohne, 6. TuS Heidkrug, 7. SuS Darme 1, 8. TSV Ganderkesee.

E-Jugend:

  1. SV Listrup, 2. DJK Dülmen, 3. SG Telgte 1, 4. SpVg Berghofen, 5. TuS GW Wuppertal 2, 6. TuS Heidkrug 1, 7. TuS GW Wuppertal 1, 8. FC Este 2.

D-Jugend:

  1. TuS Norderney 1, 2. Union Lohne, 3. BV Garrel, 4. Arminia Ochtrup 2, 5. Warendorfer SU 2, 6. SpVg Emsdetten 2, 7. DJK Dülmen, 8. TuS Norderney 2.

Fotos: TuS Norderney

 

 

Beachsoccer: 1000 Kinder, 372 Spiele, 88 Mannschaften, 4.8 out of 5 based on 4 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.8/5 (4 abgegebene Stimmen)