Nomo Online News

Mittwoch, 02.Januar 2013 - 11:00 Uhr | Kategorie Regionales

Bahnhof Norddeich-Mole: Ausbau beginnt im Januar

Bahnhof_Norddeich_01_online

Titelbild: So oder so ähnlich wird der Bahnhofsbereich Norddeich-Mole aussehen, wenn er fertiggestellt ist. Gut zu erkennen ist das verkürzte Gleisbett, das einen großzügigen Vorplatz ermöglicht.  Modellbild: Deutsche Bahn/N-Ports

(bad) – Der Ausbau des Bahnhofs Norddeich-Mole ist seit Frühjahr 2012 beschlossene Sache. Mitte Mai des letzten Jahres unterzeichneten Vertreter der beteiligten Unternehmen, Behörden und kommunale Vertreter eine Finanzierungsvereinbarung. Am kommenden Montag, 7. Januar 2013, beginnen die Bauarbeiten. Das Ende ist für Sonntag, den 3. März 2013, geplant.

Rund eine Million Euro werden in die Modernisierung des Bahnhofs investiert, teilte die Bahn in einer Presseerklärung mit. Die Kosten werden von der Deutschen Bahn, den Gemeinden des Tourismusdreiecks Norden, Juist und Norderney, der Reederei sowie der Europäischen Union getragen. Auch der Landkreis Aurich und der niedersächsische Hafenbetreiber N-Ports beteiligen sich an der Finanzierung. Auf das Tourismusdreieck entfallen hierbei rund 140.000 Euro, die zu gleichen Teilen von den Kommunen getragen werden.

Das Bahnsteigdach wird im Zuge der Modernisierung erneuert und verlängert. Ebenfalls erneuert werden die Bahnsteigausstattung wie Wetterschutzeinrichtungen, Beleuchtungsanlagen, Blindenleitsystem, Wegeleitsysteme, Sitzbänke, Lautsprecher, Infovitrinen, Uhren, Abfallbehälter und Bahnsteigbelag.

Bei der Umgestaltung des Bahnhofs stehe die Barrierefreiheit im Vordergrund, hieß es von der Bahn. Während der Bauarbeiten beginnen und enden alle Züge des Fern- und Nahverkehrs in Norddeich, eine Haltestelle vor der Endstation Norddeich-Mole. Zwischen dem Bahnhof Norddeich und dem Fähranleger setzt die Reederei Norden-Frisia einen Shuttlebus-Transfer ein.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz