Nomo Online News

Donnerstag, 16.Februar 2017 - 05:00 Uhr | Kategorie Allgemein, Regionales, Sport

265 mal Sportabzeichen

(ape) – „Sechs bis zehn Abnehmer stehen eigentlich immer am Sportplatz bereit“, erzählt Ernst Lührs von der Arbeit der Ehrenamtlichen bei der Sportabzeichenabnahme. Und das jeden Dienstag von Mai bis Oktober und jedes Jahr. Dazu kommt in dieser Zeit noch jeden Montag die Abnahme der Schwimmleistung im Badehaus, die in enger Zusammenarbeit von der Deutschen Lebens-Rettungs Gesellschaft (DLRG) unterstützt wird.
Seit den 60er Jahren nehmen die Ehrenamtlichen des TuS Norderney das Deutsche Sportabzeichen auf der Insel ab. Für 2016 konnte die Abteilung Leichtathletik nun wieder etliche Anstecknadeln und Urkunden verleihen. Und das nicht nur an Norderneyer, denn beliebt ist das Sportabzeichen auch bei vielen Inselgästen.
265 Erwachsene, Jugendliche und Kinder haben im letzten Jahr den Weg zum Sportplatz gefunden, um sich den begehrten Leistungsnachweis zu erkämpfen.  Allein bei den erwachsenen Sportlern erreichten 57 Insulaner und 58 Gäste ihr Abzeichen. Teilgenommen haben außerdem 150 Kinder und Jugendliche, darunter auch Vereins- und Schülergruppen und 18 Familien.
Einige von ihnen sind schon seit rund vierzig Jahren dabei und absolvieren jedes Jahr ihr Sportabzeichen: So die Norderneyerin Christa Schorn, die ihre 42. Urkunde entgegennehmen konnte sowie Else Bruns, die vierzig Jahre dabei ist und Paul Rass, der zum 39. Mal sein Abzeichen erhielt.
Viele, die Jahr um Jahr mitmachen, sind auch ehrenamtlich bei der Sportabzeichen-Abnahme dabei, berichtet Lührs und erzählt die Geschichte von Paul Rass, der einsprang, als in den warmen Sommermonaten an einem Wochenende am Strand Detmold drei Sportgruppen ihre Schwimmprüfung absolvierten, damit sie noch während ihres Aufenthaltes auf der Insel das Sportabzeichen einstreichen konnten. Wenn es geht, wird es möglich gemacht. Überhaupt gäbe es eine große Resonanz von Seiten der Gäste, die sich über das Angebot freuen. „Ich sage immer, vor Weihnachten haben Sie Ihre Urkunden und Nadeln“, erzählt Lührs augenzwinkernd. Oft erhalten die Gäste ihr Sportabzeichen aber lange vorher mit der Post zugestellt.
Der 81-Jährige freut sich besonders über die Teilnahme der TuS-Aktiven, wie beispielsweise die Handballdamenmannschaft oder die Fußball-C-Jugend. Mit dabei waren im letzten Jahr auch eine dritte und eine vierte Klasse der Grundschule Norderney. Die Schülerinnen und Schüler erkämpften sich ihre Abzeichen in Gold, Silber und Bronze im Sportunterricht. Betriebssportgruppen gäbe es aber auch und sie seinen immer willkommen, so Lührs.
Letztendlich konnte die Sparte der Leichtathleten 265 Urkunden und Nadeln mit dem Eichenlaub ausgeben. Mehr als noch 2015. Da waren es 209.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz