Nomo Online News

Dienstag, 05.September 2017 - 13:31 Uhr | Kategorie Regionales

25 Jahre Jugendfeuerwehr

(der) – Im Dünental am Cornelius feierte die Jugendfeuerwehr Norderney am Wochenende ihr 25-jähriges Jubiläum und hatte dafür jede Menge Gäste vom Festland eingeladen. Insgesamt nahmen gut 100 Personen am zweitägigen Zeltlager teil. Neben den Jugendfeuerwehren Norden und Hage waren auch Gäste aus Bremen Burgdamme angereist. Und auch die 2011 gegründete Norderneyer Kinderfeuerwehr, die „Füürdüwelkes“ waren beim Zeltlager im Dünental mit dabei.
Der Stadtbrandmeister Ralf Jürrens eröffnete eine kleine offizielle Feierstunde am Samstagmorgen und würdigte das langjährige Engagement der früheren Leiter der Jugendfeuerwehr. Kai Schild, Süntke Meyer und Jens Hoffmann hätten sich um die Jugendarbeit sehr verdient gemacht. Derzeit kümmert sich André de Boer kommissarisch um die junge Truppe. Viele aktive Feuerwehrleute seien über die Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst gekommen. Doch selbst das reiche nicht mehr aus, so Jürrens.
Für die Stadt hatte der stellvertretende Bürgermeister Henning Padberg eine kleine Rede parat und erinnerte an die Anfänge vor 25 Jahren, als Jugendarbeit noch nicht so verbreitet war. „Wer die Jugend hat, hat die Zukunft“ titelte damals die Badezeitung, erinnerte Padberg. Es sei der Inselrückkehrer Rudolf Dehns gewesen, der die Gründung einer Jugendfeuerwehr anregte.
Rudolf Dehns hatte die Idee aus seinem Studienort Göttingen mitgebracht, wo er für zwei Jahre „Ortsjugendfeuerwehrwart“ der Feuerwehr Stadtmitte Göttingen war.

Vor 25 Jahren war Norderney die 25. Jugendfeuerwehr im Landkreis Aurich. Stephan Christel, der Kreis-Jugendfeuerwehrwart im Landkreis Aurich, berichtete im Gespräch, dass es mittlerweile im Landkreis Aurich 52 Jugend- und 17 Kinderfeuerwehren gibt.
Dabei gehe es nicht nur darum, „mit den großen roten Autos“ zu spielen, die Mischung mache die Jugendfeuerwehren so erfolgreich: Umwelttage, Technik, Abenteuer und Kameradschaft seien die Eckpunkte, so Christel.
Der stellvertretende Kreisbrandmeister, Dieter Helmers, betonte, dass über die Jugendfeuerwehren auch der Anteil der Feuerwehrfrauen erheblich angestiegen sei. Zurzeit gibt es im Landkreis Aurich über 1.000 Mitglieder in den Jugend- und Kinderfeuerwehren.
Nach dem offiziellen Teil und so vielen Wörtern gab es erst mal Kuchen für alle. Für die Jugendlichen gab es neben Feuerwehrwettbewerben am Strand und einer Wattwanderung jede Menge Abenteuer.

25 Jahre Jugendfeuerwehr, 3.0 out of 5 based on 3 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.0/5 (3 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz